Kurzbericht: Shôgi-Workshop im Museum Lüneburg

Anlässlich der Ausstellung: “Begegnungen hinter Stacheldraht. Deutsche Kriegsgefangene im Lager Bandō in Japan 1917–1920″, die vom 28. April bis zum 27. August 2017 im Museum Lüneburg zu sehen ist, begaben die Hamburger Shôgispieler auf große Reise und boten am 24. Juni im Museum einen Workshop rund um das Schach der Samurai an. René Gralla, Jürgen Woscidlo, Uwe Frischmuth, Rolf Müller, Masaomi Ishii, Jürgen Reher und Fabian Krahe konnten sich über reges Interesse der Museumsbesucher freuen. Und zwischen Regelerklärungen, Testspielen und der Vermittlung kultureller Hintergründe blieb sogar Zeit für einige spannende Matches.

2017-06-24 Museum Lüneburg Shôgi Workshop 002

Wir danken herzlich dem Museum Lüneburg für die Möglichkeit das königliche Spiel Japans präsentieren zu können und allen Beteiligten für den schönen und erfolgreichen Workshop.

Fabian Krahe

2017-06-24 Museum Lüneburg Shôgi Workshop 003